Skip to main content
Waschmaschinen Laufzeit länger als angezeigt
AEG Support

Waschmaschinen Laufzeit länger als angezeigt

 

Beschreibung:
  • Programm-Laufzeit ist länger als am Display angezeigt
  • Die Waschzeit ändert sich im Display

 

Betrifft:
  • Waschmaschinen Frontlader
  • Waschmaschinen Toplader

 

Lösung/Abhilfe:
  1. Am Anfang des Waschprogrammes ermittelt die Waschmaschine die Beladungsmenge und zeigt die entsprechende Laufzeit an. 
  2. Die tatsächliche Laufzeit hängt jedoch von weiteren Faktoren ab,  wie

    - Zulauftemperatur des Wassers
    - Waschmitteldosierung/Schaumbildung
    - Wasserdruck
    - Unwucht

    Diese sind bei der ersten Berechnung der Laufzeit noch nicht berücksichtigt, so dass sich die Laufzeit während des Waschgangs weiterhin anpasst.
  3. Zulauftemperatur des Wassers:
    Je kälter das Wasser desto länger braucht die Waschmaschine zum Aufheizen.
     
  4. Waschmitteldosierung/Schaumbildung
    Wenn die Maschine viel Schaum erkennt, bleibt sie stehen, bis der Schaum sich abgebaut hat oder führt bei Bedarf einen zusätzlichen Spül- und Schleudergang durch.
    Dies kann durch Überdosierung des Waschmittels oder auch bei Verwendung von Fein- oder Wollwaschmittel, welche stark schäumen, zustande kommen.

    Beachten Sie die Anwendungs- und Dosierempfehlungen des Waschmittelherstellers.

  5. Wasserdruck:
    Der Wasserdruck kann unter anderem von Rückständen im Feinsieb des Zulaufschlauches und an der Waschmaschine beeinflusst werden. Überprüfen Sie de beiden Siebe. Hinweise gibt es unter "Reinigung und Pflege" auch in der Bedienungsanleitung.
     
  6. Unwucht:
    Erkennt die Maschine eine Unwucht, so versucht sie wiederholt, die Wäsche gleichmäßig in der Trommel zu verteilen und unternimmt hierzu mehrere Schleuderversuche.

    Große einzelne Wäschestücke führen leichter zu Unwucht. Waschen Sie daher ein paar kleinere Wäschestücke mit.

  7. Waschmaschinen der aktuellen Baureihe verbrauchen ggf. weniger Wasser und Strom als Vorgängermodelle.
    Im Gegenzug dazu dauern die Waschgänge grundsätzlich länger, damit trotzdem ein gutes Waschergebnis erreicht wird.

Bei leicht verschmutzter Wäsche oder bei  geringer Beladung kann der Waschgang mit der Option "Zeitsparen" verkürzt werden.