Skip to main content
Die Waschmaschine zeigt die Fehlercodes E20, C2 an oder piept/blinkt 2 Mal hintereinander
AEG Support

Die Waschmaschine zeigt die Fehlercodes E20, C2 an oder piept/blinkt 2 Mal hintereinander

Beschreibung: 
  • Waschmaschine zeigt den Fehlercode E20 oder E2 an, piept/blinkt zwei Mal. Dies deutet auf eine Störung im Wasserablauf hin.  
Betrifft: 
  • Frontlader (eingebaut und freistehend) 
  • Toplader-Waschmaschine  
Abhilfe:

1.    Überprüfen Sie die richtige Position des Ablaufschlauchs.  

Der Ablaufschlauch sollte nicht mehr als 10 cm in den Ablauf hineinragen. Beachten Sie die Installationshinweise in der Gebrauchsanweisung bzw in der separaten Installationsanweisung, die den Geräten beiliegen. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

2.    Überprüfen Sie, ob die Höhe des Ablaufs korrekt ist.  

Die Höhe des Ablaufs darf nicht mehr als 100 cm über und nicht weniger als 60 cm überhalb der Gerätebasis liegen, beachten Sie dabei den Hinweis in der Gebrauchsanweisung. Beachten Sie die Installationshinweise in der Gebrauchsanweisung bzw in der separaten Installationsanweisung, die den Geräten beiliegen. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

3.    Reinigen Sie die Pumpe und den Filter

  Reinigen Sie die Pumpe und das Flusensieb, inklusive Pumpenrad (wenn das Pumpenrad sichtbar ist, drehen Sie es mit einem Stift und setzen Sie den Filter wieder ein). Starten Sie dann einen heißen Waschgang, ohne dass Sie Waschpulver hinzufügen. So wird das Ablaufsystem gespült. Für eine detaillierte Anleitung sehen Sie in der Gebrauchsanweisung nach, die Ihrem Gerät beiliegt. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

4.    Überprüfen Sie, ob der Ablauf verstopft ist.                                                                                                                     

Überprüfen Sie, ob die Ablaufpumpe ordnungsgemäß funktioniert. Starten Sie einen Waschgang , wobei Sie den Ablaufschlauch in die Badewanne oder ins Waschbecken halten.   

5.    Überprüfen Sie, ob der Ablaufschlauch einen Knick aufweist oder verdreht ist.  

Ein geknickter oder verdrehter Schlauch kann dazu  führen, dass das Wasser nicht durch den Schlauch abfließen kann. Sie können das an der Rückseite der Maschine überprüfen.  

6.    Verwenden Sie weniger Waschpulver  

Wenn Sie sehr viel Waschpulver verwenden und zu viel Schaum gebildet wird, kann es sein, dass es zu einer Verstopfung kommt. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie das Gerät abdrehen und die Trommel mehrmals vorwärts und rückwärts drehen. Reinigen Sie die Ablaufpumpe/die Filter und starten Sie einen heißen Waschgang ohne Waschpulver.  

7. Trennen Sie das Gerät von der Stromversorgung  

Das Problem kann möglicherweise gelöst werden, indem Sie das Gerät von der Stromversorgung trennen (1-2 Stunden) und dann wieder mit einem Waschgang starten. Wenn die Pumpe blockiert ist, deaktiviert eine Bimetallsicherung die Pumpe. Wenn die Pumpe dann abgekühlt ist, sollte sie wieder normal funktionieren.  

8. Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst.  

Helfen oben genannte Tipps nicht weiter, empfehlen wir Ihnen, einen Technikertermin zu vereinbaren.    

HINWEIS: Je nach Fehlerursache können für Sie auch während der Garantiezeit Kosten für den Technikereinsatz entstehen.  Notieren Sie den angezeigten Fehlercorde und nennen Sie ihn, wenn Sie einen Technikertermin vereinbaren. Das löst zwar Ihr Problem nicht, ermöglicht es dem Servicetechniker aber, die Ursache des Problems zu erkennen.    

Warnung: Wir empfehlen Ihnen, das Gerät erst wieder zu benutzen, wenn der Fehler vollständig behoben wurde. Trennen Sie das Gerät vom Netz! Schließen Sie das Gerät erst wieder an die Stromversorgung an, wenn Sie sicher sind, dass alle Fehler behoben wurden.