Skip to main content
Die Waschmaschine zeigt den Fehlercode EF0, EFo oder EF3 an oder piept/blinkt 15 Mal hintereinander
AEG Support

Die Waschmaschine zeigt den Fehlercode EF0, EFo oder EF3 an oder piept/blinkt 15 Mal hintereinander

Beschreibung: 
  • Die Waschmaschine zeigt den Fehlercode EF0, EFo oder EF3 an oder gibt 15 Signaltöne/15 Blinkzeichen aus.  
Betrifft:
  • Frontlader (eingebaut und freistehend)  
Abhilfe:

1. Verwenden Sie weniger Waschmittel  

Zu viel Waschmittel kann zu übermäßiger Schaumbildung führen. 
Schalten Sie das Gerät aus und lassen Sie es einige Stunden stehen, bis sich der Schaum auflöst und starten Sie dann das Gerät erneut.    

2. Reinigen der Waschmittelschublade  

Wenn die Waschmittelkammern oder die Wasser-Einspülöffnungen verschmutzt oder mit Kalk versetzt sind, kann es sein, dass dadurch dieser Fehler angezeigt wird. Reinigen Sie die Waschmittelschublade gemäß den Anweisungen in der Gebrauchsanweisung und versuchen Sie es erneut. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

3. Überprüfen Sie, ob Kleidunggstücke im Gerät feststecken  

Wenn Kleidungsstücke zwischen der Türdichtung und dem Glas feststecken, kann das dazu führen, dass die Tür undicht wird und Wasser in den Geräteboden rinnt.   

  • Trennen Sie das Gerät vom Netz und drehen den Wasserhanh zu. 
  • Legen Sie ein Handtuch hinter die Waschmaschine auf den Boden. 
  • Kippen Sie das Gerät ein bisschen nach hinten, sodass der Abstand zwischen Stoßleiste und Boden etwa 10-15 cm beträgt.  
  • Halten Sie das Gerät für etwa 30 bis 40 Sekunden in dieser Position, sodass das Wasser auf das Handtuch rinnen kann. 
  • Stellen Sie das Gerät am Boden ab und schließen Sie es wieder an. 
  • Überprüfen Sie die Wasserversorgung sowie den Abfluss. 
  • Überprüfen Sie, ob die Filter im Wasserzulaufschlauch und dem Ventil sauber sind (dort, wo der Zulaufschlauch an das Gerät angeschlossen wird und beim Wasserhahn). Starten Sie einen Waschgang ud überprüfen Sie, ob das Problem behoben werden konnte.

4. Überprüfen auf Auslaufen am Boden – Flusensieb  

Entfernen Sie das Fluesensieb und reinigen Sie es gemäß der Gebrauchsanweisung (Sie können die Gebrauchsanweisung hier herunterladen). Prüfen Sie, ob die Siebe sauber sind. Wenn der Filter gereinigt ist, setzen Sie ihn wieder ein und ziehen Sie ihn fest per Hand an.  

5. Prüfen Sie den Wasserzulauf:  

Ein Leck im Wasserzulauf kann dazu führen, dass das Wasser an der Geräterückwand herunterläuft. Ürberprüfen Sie daher die Verbindung zwischen Wasserzulauf und Gerät. Wenn das der Grund für den Fehler ist, sollte das Gerät gekippt werden, wie im Punkt ""Überprüfung auf feststeckende Kleidungsstücke in der Maschine"" beschrieben, damit das Gerät erneut gestartet werden kann.  

6. Türdichtung überpüfen  

Dieser Fehler tritt auf, wenn die Türdichtung des Geräts undicht ist. Öffnen Sie die Tür und überprüfen Sie die Türdichtung.

door_seal.jpg

Die Türdichtung sollte nicht beschädigt und geknickt sein bzw. keine Risse aufweisen. Wenn die Türdichtung defekt ist, muss sie von einem Servicetechniker getauscht werden. Benutzen Sie das Gerät  erst wieder, nachdem es repariert wurde. Schließen Sie den Wasserhahn.  

7. Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst.  

Helfen oben genannte Tipps nicht weiter, empfehlen wir Ihnen, einen Technikertermin zu vereinbaren.    

HINWEIS: Je nach Fehlerursache können für Sie auch während der Garantiezeit Kosten für den Technikereinsatz entstehen.    

Warnung: Wir empfehlen Ihnen, das Gerät erst wieder zu benutzen, wenn der Fehler vollständig behoben wurde. Trennen Sie das Gerät vom Netz. Schließen Sie das Gerät erst wieder an die Stromversorgung an, wenn Sie sicher sind, dass alle Fehler behoben wurden.