Skip to main content
Übermäßige Feuchtigkeitsbildung  an Fenster und Wänden in dem Raum, in dem der Trockner aufgestellt wurde.
AEG Support

Übermäßige Feuchtigkeitsbildung  an Fenster und Wänden in dem Raum, in dem der Trockner aufgestellt wurde.

Beschreibung: 
  • Übermäßige Feuchtigkeitsbildung an Fenster und Wänden in dem Raum, in dem der Trockner aufgestellt wurde. 
Gilt für:
  • Wärmepumpentrockner 
  • Kondensationstrockner 
Abhilfe:

1. Stellen Sie sicher, dass die Lüftungsschlitze im Sockelbereich des Trockners frei sind und die Zu- und Abluft ungehindert fließen kann.   

Das Gerät kann entweder freistehend installiert werden oder unter eine Arbeitsplatte geschoben werden. Beachten Sie die Aufstellanweisungen und Maße in der mitgelieferten Gebrauchsanweisung beziehungsweise Installlationsanweisung. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

2. Betreiben Sie das Gerät in einem  Raum mit ausreichender Be- und Entlüftung.  

Wenn der Wäschtrockner in einem zu kleinen Raum aufgestellt wird, kann es zur Kondensation kommen.  

Stellen Sie sicher, dass der Raum groß genug ist (etwas mehr als 10-12 Quadratmeter). 
In kleinen Räumen wird es beim Betrieb des Trockners sehr rasch sehr warm und die Luftfeuchtigkeit kondensiert an Oberflächen, die eine geringere Temperatur aufweisen. 
Das Problem kann in den meisten Fällen mit ausreichender Belüftung gelöst werden, beispielsweise indem Sie  eine Innentür während des Betriebs öffnen. Alternativ können Sie über ein Fenster stoßlüften. 
3. Das Gerät darf nicht an einem Ort aufgestellt oder verwendet werden, an dem die Temperatur unter 5 °C absinken oder auf über 35 °C steigen kann.  

Der Trockner gibt Wärme an die Umgebung an. Wenn diese Wärme dann auf kalte Fenster oder Wände trifft, kommt es zur Kondensation an den kalten Oberflächen. (Es handelt sich dabei um die Luftfeuchtigkeit im Raum, die kondensiert.) Die ideale Raumtemperatur für den Trockner liegt bei 22°C. 
4. Reinigen Sie die Filter und die Türdichtung.  

Wenn die Filter und Türdichtungen des Geräts nicht gereinigt wertden, kann es zu einer unnötig hohen Menge an Dampf im Raum kommen. Weitere Informationen finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Hier können Sie die Gebrauchsanweisung herunterladen.  

5. Überprüfen Sie die Türdichtungen auf mögliche Schäden.  

Wenn die Türdichtung beschädigt ist, kann es zu einer unnötig hohen Menge an Dampf im Raum kommen.

Um eine defekte Türdichtung zu tasuchen, kontaktieren Sie ein authorisiertes Servicecenter.  

 HINWEIS: Je nach Fehlerursache können für Sie auch während der Garantiezeit Kosten für den Technikereinsatz entstehen.    

Warnung: Wir empfehlen, das Gerät erst wieder zu benutzen, wenn der Fehler vollständig behoben wurde. Trennen Sie das Gerät vom Netz! Schließen Sie das Gerät erst wieder an die Stromversorgung an, wenn Sie sicher sind, dass alle Fehler behoben wurden.

 

  • Was this article helpful?