Skip to main content
Die Spülmaschine zeigt einen der Fehlercodes AL5, C1, F1, i10 oder i11 an, ein einmaliger Piepton ertönt oder die Warnleuchte blinkt einmal
AEG Support

Die Spülmaschine zeigt einen der Fehlercodes AL5, C1, F1, i10 oder i11 an, ein einmaliger Piepton ertönt oder die Warnleuchte blinkt einmal

 

Problem:
  • Die Spülmaschine zeigt einen der Fehlercodes AL5, C1, F1, i10 oder i11 an, ein einmaliger Piepton ertönt oder die Warnleuchte blinkt einmal. Dies ist ein Hinweis auf ein Problem mit dem Wasserzulauf.
Betrifft:
  • Freistehende Spülmaschinen
  • Einbauspülmaschinen
Abhilfe:

1. Prüfen Sie den Wasserzulauf  

Überprüfen Sie Ihre Hauswasserversorgung, z. B. durch Öffnen eines Wasserhahns. Kommt kein Wasser aus dem Hahn, wenden Sie sich an Ihren Wasserversorger.  

2. Prüfen Sie, ob der Wasserhahn zum Geschirrspüler ordnungsgemäß geöffnet ist  

Wenn der Wasserzulaufhahn geschlossen ist, schalten Sie den Geschirrspüler aus und öffnen Sie den Wasserzulaufhahn vollständig. Schalten Sie den Geschirrspüler wieder ein und wählen Sie ein Programm. Drücken Sie die Start-Taste, um den Geschirrspüler zu starten.  

3. Überprüfen Sie, ob Sie gerade noch ein anderes Gerät verwenden, das Wasser benötigt  

Wenn mehrere Geräte in Betrieb sind und Wasser verwenden, kann dies dazu führen, dass der Druck für Ihren Geschirrspüler zu niedrig ist. Versuchen Sie den Geschirrspüler zu benutzen, während keine anderen wasserabhängigen Geräte laufen.  

4. Überprüfen Sie den Wasserzulaufdruck  

Kontrollieren Sie, ob Sie einen 10-Liter-Eimer Wasser in einer Minute oder einen 5-Liter-Eimer in 30 Sekunden aus einem Wasserhahn füllen können. Ist dies nicht der Fall, ist der Wasserdruck zu niedrig, um den Geschirrspüler zu betreiben. Wenden Sie sich an Ihren Wasserversorger, um das Problem beseitigen zu lassen.  

5. Überprüfen Sie, ob der Wasserzulaufschlauch einen Knick aufweist oder verdreht ist  

Wenn der Wasserzulaufschlauch verbogen, verdreht oder beschädigt ist, ziehen Sie sofort den Stecker aus dem Geschirrspüler und schalten Sie die Wasserzufuhr ab. Bei einer Beschädigung des Zulaufschlauchs muss das Gerät vom Kundendienst überprüft und repariert werden.  

6. Vergewissern Sie sich, dass das Sieb im Zulaufschlauch nicht verstopft ist  

  • Das Zulaufschlauchsieb befindet sich am Anschluss des Wasserhahns/Ventils. Drehen Sie den Wasserhahn zu und entfernen Sie den Wasserzulaufschlauch.
  • Das Zulaufsieb muss sauber und frei von Kalkablagerungen sein. Detaillierte Anweisungen zum Entfernen und Reinigen Ihres Siebs finden Sie in der Gebrauchsanweisung.
  • Nachdem Sie das Sieb gereinigt und wieder in den Zulaufschlauch eingesetzt haben, Schließen Sie den Schlauch an, wählen Sie ein Programm und führen Sie es aus.  

7. Überprüfen Sie das Ablaufsystem  

Überprüfen Sie Folgendes:

  • Die Filter sind sauber. Informationen zu Reinigung und Pflege finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Sie können die Gebrauchsanweisung hier herunterladen.
  •  Die Auslassleitung befindet sich in der richtigen Höhe über dem Boden. Beachten Sie die Installationshinweise in der Gebrauchsanweisung bzw. in der separaten Installationsanleitung Ihres Geräts.  

8. Überprüfen Sie, ob der Verschlussstopfen aus dem Spülbeckenablauf entfernt wurde. (Wenn Ihr Geschirrspüler erst kürzlich oder an einem neuen Ort installiert wurde).  

Der Verschlussstopfen muss aus der Siphonfalle entfernt werden. Öffnen Sie den Einlass, an dem der Ablaufschlauch mit der Siphonfalle verbunden ist, entfernen Sie den Verschlussstopfen und Schließen Sie den Einlass der Siphonfalle wieder an.  

9. Wenden Sie sich an einen autorisierten Kundendienst  

Wenn die oben genannten Lösungsvorschläge keine Abhilfe bringen, empfehlen wir, einen Termin beim Servicetechniker zu vereinbaren.    

HINWEIS: Je nach Fehlerursache können für Sie auch während der Garantiezeit Kosten für den Technikereinsatz entstehen.  

Notieren Sie sich den angezeigten Fehlercorde, damit Sie ihn nennen können, wenn Sie einen Technikertermin vereinbaren. Das löst zwar Ihr Problem nicht, ermöglicht es dem Servicetechniker aber, die Ursache des Problems zu erkennen.    

Zu beachten: Wir empfehlen, das Gerät erst wieder zu benutzen, wenn der Fehler vollständig behoben wurde. Trennen Sie das Gerät vom Netz! Schließen Sie das Gerät erst wieder an die Stromversorgung an, wenn Sie sicher sind, dass alle Fehler behoben wurden.